Pluswerk
TYPO3 NEOS

TYPO3 NEOS

Next Generation CMS: NEOS

Seit über 12 Jahren realisiert die raphael gmbh effiziente und maßgeschneiderte Weblösungen in allen Branchen. Aufgrund zahlreicher mit TYPO3 realisierter Kundenprojekte verfügen wir auf diesem Gebiet über eine breite Erfahrung.

Um unseren Kunden den besten Service bieten zu können, sind wir stets bestrebt nach neuen innovativen Lösungen Ausschau zu halten. Daher beschäftigen wir uns intensiv mit TYPO3 Neos und dem zugrunde liegenden Framework TYPO3 Flow.

Während TYPO3 Flow bereits produktionsreif ist und von uns schon länger eingesetzt wird, realisieren wir mit TYPO3 Neos gerade die ersten Kundenprojekte und sammeln umfangreiche Erfahrungen.

Vorteile

  • Benutzerfreundliche Oberfläche und erstklassige Usability
  • Intuitives Content Editing
  • Native Unterstützung von Responsive Design
  • Sehr leistungsfähige und extrem skalierbare Plattform (einfache Entwicklung und Integration von Features)
  • Open Source und lizenzkostenfrei

 

 

 

NEOS – Das Anwendererlebnis

Das innovative Content Management Systemen Neos zählt zu der neuen Generation unter den Web CMS der TYPO3 Community. Es basiert auf dem PHP Framework TYPO3 Flow und zeichnet sich unter anderem durch ein revolutionäres Content-Editing aus.

Neos setzt den Fokus auf einfache Erweiterbarkeit und einen einfach zu bedienenden Editor. Darüber hinaus ist Neos so anpassungsfähig, dass es selbst schon als Ausgangsplattform für diverse Applikationen genutzt werden kann. 

Neos: intuitives Content-Editing
Neos: Bilder direkt im System Zuschneiden und Skalieren
Neos: intuitives Content-Editing

Quelle: typo3.org

NEOS Features

Usability

Charakteristisch für das neue CMS sind vor allem die benutzerfreundliche Oberfläche und die erstklassige Usability. Keine abstrakten Seitenbäume, die den Inhalt darstellen. Ein Klick und man kann Texte editieren, Bilder zuschneiden oder die Funktionalität des Editors genießen.

TYPO3 FLOW

Mit dem mächtigen TYPO3 FLOW Framework können unkompliziert maßgeschneiderte, ergänzende Applikationen entwickelt werden. Neue Funktionalitäten können bei Bedarf in wenigen Handgriffen implementiert werden. Die einfache Erweiterbarkeit über individuelle Pakete macht aus Neos das ideale CMS für Webprojekte mit hohem Anteil an Individual-Entwicklung.

Workspaces

Während im TYPO3 CMS nur über ein gesondertes Modul eine Publish-Funktion aktivierbar ist, basiert bei Neos das gesamte Editier-Konzept darauf, dass jeder Benutzer in seinem eigenen Workspace arbeitet und nicht direkt auf der Live-Website. Somit können Änderungen gezielt publiziert werden.

TypoScript2

Das neue TypoScript ist eine komplette Neu-Entwicklung und bringt wesentlich mächtigere Möglichkeiten mit sich. Neben den bisher bekannten Funktionen ermöglicht TypoScript2 über TYPO3 Eel die Nutzung einer Expression Language oder über FlowQuery eine an jQuery und CSS orientierte einfach zu erlernende Sprache an. Durch diese flexiblen Mittel und den hochgradig anpassbaren Kern des System ist es zum Beispiel einfach möglich eigene Inhalts-Typen zu definieren.

Inline Editing

Das sogenannte "Inline Editing" ermöglicht die direkte Bearbeitung von Inhalten innerhalb der Webseite. Lediglich ein schlank gehaltener Rahmen enthält Konfigurations-Optionen, wie zum Beispiel zum Ausblenden eines Inhaltselementes. Der Redakteur arbeitet aber generell direkt innerhalb der Frontend-Ansicht der Webseite und hat beim somit Bearbeiten ein direktes Feedback im Hinblick auf Layout und Formatierungen.

Node-Struktur

Während bei den bisherigen TYPO3 CMS eine strikte Trennung zwischen Seiten und Inhaltselementen vorgenommen wurden, hebt Neos durch die Einführung von Nodes diese Trennung und damit Einschränkung komplett auf. Jede Seite und jedes einzelne Inhaltselement ist ein Node und ist darüber beliebig verschachtelbar. Ein Node kann somit sowohl eine Seite als auch ein Inhalt auf einer Seite oder ein Container-Element auf einer Seite sein.

Integriertes Testing Framework

Über die Test-Abdeckung der wichtigsten Funktionalitäten eines Webprojekts kann die einwandfreie Funktion der Website gesichert werden. Durch TYPO3 Flow als Basis bietet auch Neos ein integriertes Testing Framework. Damit wird es den Entwicklern erleichtert schnelle und effiziente Tests zu integrieren und damit die konstante Qualität des Projekte abzusichern.

Semantische Technologien

Durch den Einsatz von semantischen Technologien wie RDFa kann der gesamte Content einer auf TYPO3 Neos basierten Webseite in einer für maschinen optimal lesbaren Art und Weise dargestellt werden, was sich wiederum positiv auf das Verhalten gegenüber Suchmaschinen auswirken kann.